Telefon: +49 (331) 24 34 10 30  -  eMail: info@autorechtaktuell.de

Nutzungsvorteil bei Leasingfahrzeugen beim Abgassachmangel

Urteil des BGH, AZ: VII ZR 192/20 vom 16.09.2021

Nutzungsvorteil bei Leasingfahrzeugen beim Abgassachmangel Hintergrund
In dem Verfahren ging es im Wesentlichen um Ansprüche eines Leasingnehmers und späteren Käufers des geleasten Fahrzeugs über die Erstattung seiner für das Leasing ...

Bundesrepublik haftet nicht im Hinblick auf Manipulationssoftware bei Dieselfahrzeugen

Urteil des OLG Koblenz , AZ: 1 U 1685/20 vom 27.05.2021

Bundesrepublik haftet nicht im Hinblick auf Manipulationssoftware bei Dieselfahrzeugen Hintergrund
Das OLG Koblenz bestätigt ein Urteil des LG Koblenz (Urteil vom 22.10.2020, AZ: 1 O 334/19), bei dem es um die Frage einer ...

BGH äußert sich zum wiederholten Mal zur Schätzung und Berechnung der Nutzungsvorteile in sogenannten Dieselfällen

Urteil des BGH, AZ: VI ZR 720/20 vom 18.05.2021

BGH äußert sich zum wiederholten Mal zur Schätzung und Berechnung der Nutzungsvorteile in sogenannten Dieselfällen Hintergrund
Im Fall des BGH ging es um einen VW Tiguan Sport & Style 4Motion BM Techn. 2.0 l TDI mit dem bekannt ver ...

Verjährungshemmung durch Anmeldung eines Anspruchs zum Klageregister der Musterfeststellungsklage

Urteil des BGH, AZ: VI ZR 1118/20 vom 29.07.2021

Verjährungshemmung durch Anmeldung eines Anspruchs zum Klageregister der Musterfeststellungsklage Hintergrund
In diesem BGH-Urteil ging es um allgemeine Verjährungsfragen beim Erwerb eines dieselmanipulierten gebrauchten VW Tiguan sowie ...

Bei manipuliertem Dieselfahrzeug von VW kann ein Käufer zwischen kleinem und großem Schadensersatz wählen

Urteil des BGH, AZ: VI ZR 40/20 vom 06.07.2021

Bei manipuliertem Dieselfahrzeug von VW kann ein Käufer zwischen kleinem und großem Schadensersatz wählen Hintergrund
Im Juli 2015 erwarb die Klägerin in einem Autohaus einen gebrauchten VW Passat Variant 2,9 TDI mit dem Dieselmotor de ...

Schätzung der Gesamtlaufleistung eines Fahrzeugs bei der Berechnung gezogener Nutzungsvorteile

Urteil des BGH , AZ: VI ZR 812/20 vom 27.04.2021

Schätzung der Gesamtlaufleistung eines Fahrzeugs bei der Berechnung gezogener Nutzungsvorteile Hintergrund
Der BGH beschäftigte sich mit einer Klage im Zusammenhang mit dem Kauf eines Skoda Yeti, welcher den Dieselmotor vom Typ EA189 ver ...

Abrechnung des Kfz-Vollkaskoschadens – bei Nichtveräußerung ist der fiktive Restwert des regionalen Marktes maßgeblich; Notwendigkeit der Durchführung eines Sachverständigenverfahrens

Urteil des BGH, Urteil vom 14.04.2021, AZ: , AZ: VI ZR 105/20 vom 14.04.2021

Abrechnung des Kfz-Vollkaskoschadens – bei Nichtveräußerung ist der fiktive Restwert des regionalen Marktes maßgeblich; Notwendigkeit der Durchführung eines Sachverständigenverfahrens Hintergrund
Das im Eigentum der Klägerin stehen ...

Annahmeverzugsvoraussetzungen beim (Abgassachmangel-)Rücktritt

Urteil des BGH, AZ: VI ZR 521/19 vom 20.04.2021

Annahmeverzugsvoraussetzungen beim (Abgassachmangel-)Rücktritt Hintergrund
Der Kläger, der den Fahrzeughersteller verklagt, erwarb im März 2014 einen Pkw Skoda Yeti mit einem Dieselmotor EA189 zu einem Kaufpreis von 32.689,99 €. ...

Wissenszurechnung von Kenntnissen und Entscheidungen des Herstellers VW beim Hersteller Audi

Urteil des BGH, AZ: VI ZR 505/19 vom 08.03.2021

Wissenszurechnung von Kenntnissen und Entscheidungen des Herstellers VW beim Hersteller Audi
Hintergrund
In diesem Fall des BGH ging es im Wesentlichen darum, ob der Umstand, dass beim Hersteller VW verfassungsmä ...

Erstattungsfähigkeit von Finanzierungskosten und Zinsen bei Abgassachmangelfällen

Urteil des BGH, AZ: VI ZR 274/20 vom 13.04.2021

Erstattungsfähigkeit von Finanzierungskosten und Zinsen bei Abgassachmangelfällen Hintergrund
Im Fall des BGH ging es um die Frage, ob Schadenersatzansprüche einer Klägerin eines Abgassachmangelfalles bei einer Fahrzeugfinanzieru ...