Telefon: +49 (331) 24 34 10 30  -  eMail: info@autorechtaktuell.de

Keine Angst vor Regulierungsvorgaben der HUK-COBURG nach einem Verkehrsunfall

Nach wie vor verunsichert vielfach das Verhalten der HUK-COBURG den Geschädigten nach einem unverschuldeten Verkehrsunfall. Insbesondere die Ausführungen der HUK-COBURG zur Auswahl eines Kfz-Sachverständigen nach einem unverschuldeten Verkehrsunfall führt zu vielen Nachfragen verunsicherter Geschädigter.

Wenn der Geschädigte für dumm verkauft werden soll

Dass ein Haftpflichtversicherer nach einem unverschuldeten Verkehrsunfall aus seiner Sicht vermeidbare Kosten reduzieren will, ist sicher nachvollziehbar und korrespondiert zweifelsfrei gelegentlich mit Empfehlungen der Dienstleister der "Geschädigtenseite", möglichst alle Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen.

Schadenpositionen Personalstellungen/ Hebebühnenbenutzung

Unstreitig kann der Kfz-Reparaturbetrieb Leistungen, die er im Auftrag des Kfz-Sachverständigen bei der Schadenfeststellung erbringt, entweder dem Sachverständigen oder auch dem Kunden unmittelbar in Rechnung stellen. Ist beispielsweise im Rahmen der Schadenfeststellung eine Achsvermessung, Karosserievermessung oder Fehlerspeicherauslese erforderlich und bedient sich der Sachverständige hier des Reparaturbetriebes, kann der Aufwand berechnet werden.

Geschäftemacherei auf der Dieselwelle

Die Kanzlei des Verfassers vertritt in dutzenden Verfahren Händler des Volkswagen-Konzerns, die sich einer abenteuerlichen Klagewelle stellen müssen. 

Zur Höhe der Differenzumsatzsteuer bei der Ermittlung des Wiederbeschaffungswertes für differenzbesteuerte Fahrzeuge

Obschon nach Einführung des Schuldrechtsmodernisierungsgesetzes eine ganze Reihe von Gerichtsentscheidungen weitestgehend Klarheit zur Anwendung des § 249 Abs. 2 S. 2 BGB geschaffen haben, gibt es immer wieder teilweise kleinkariert anmutende Auseinandersetzungen über die Bezifferung des Nettowiederbeschaffungswertes bei differenzbesteuerten Fahrzeugen. 

Kostenlose Erstberatung durch einen Anwalt nach einem Verkehrsunfall

Auch wenn in der Praxis die sogenannte kostenlose Erstberatung nach einem Unfall keine Besonderheit darstellt, ging man bei standesrechtlicher Bewertung doch davon aus, dass das Werben mit der kostenlosen Erstberatung nach einem Unfall zumindest bedenklich ist.

Abgas – Dieselgipfel – Der Gipfel

Mit großem Lärm angekündigt fand in Berlin nun der Dieselgipfel statt und das Ergebnis dieses Gipfels, das ja im Übrigen bereits vor dem Gipfel veröffentlicht wurde, ist tatsächlich der Gipfel.

Kostenexplosion bei Scheinwerfererneuerung - Im Unfallschaden grundsätzlich Anspruch auf Erneuerung

In den vergangenen Jahren sind die Kosten für Scheinwerferersatz nach Verkehrsunfällen deutlich angestiegen. Xenonscheinwerfer, Bi-Xenonscheinwerfer, LED-Licht, Laserlicht sind nur einige Stichworte, die zumindest erklärbar machen, dass sich die Ersatzteilpreise bei Scheinwerfereinheiten deutlich nach oben entwickelt haben.

Erstes OLG-Urteil im Abgasthema

Das OLG München hat in einer aktuellen Entscheidung ein Urteil des LG Ingolstadt bestätigt und die Revision nicht zugelassen. 

Abgas und kein Ende - Ein Zwischenruf

Der Autofahrer wurde betrogen, Milliardenschäden sind entstanden, die Gesundheit unserer Bewohner in den Innenstädten ist massiv gefährdet, das Elektrofahrzeug muss kommen – all dies sind nur wenige Schlagwörter, die uns momentan täglich erreichen und die im Übrigen begierig von der Presse aufgegriffen werden.